Zertifiziertes Partnerstudio von REVIDERM >>> Kompetente Beratung : Montag bis Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr
Zur Wunschliste Wunschzettel

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer

Was ist Seborrhoe Sicca, oder was für Haut hab ich eigentlich?

Was ist Seborrhoe Sicca, oder was für Haut hab ich eigentlich?

Fettig-trockene Haut, die Seborrhoe Sicca, ist meistens völlig aus der Balance geraten und braucht dringend Hilfe durch die richtigen Pflegeprodukte.
Doch, wie erkenne ich überhaupt diesen Hauttyp, und welche Pflegeprodukte sind die richtigen?

So erkennen Sie Seborrhoe Sicca – eine ganz besondere Form der Mischhaut

Fettige und gleichzeitig feuchtigkeitsarme Haut ist ein sehr häufig vorkommendes stumpfes, trockenes Hautbild . Es ist eine ganz besondere Form der Mischhaut.
Dieser Hauttyp ist gekennzeichnet durch Spannungsgefühle, Trockenheit,  Schuppigkeit, Irritationen, Juckreiz und oft gleichzeitig durch eine fettigen und oft auch durch einen unreinen Teint, oft durch fest sitzende Unreinheiten bis hin zu entzündlichen Pickeln.
Die Hautbarriere ist in den meisten Fällen stark geschädigt, bis nicht mehr intakt - das führt ganz oft auch zu plötzlichen Unverträglichkeiten gegenüber Pflegeprodukten.
Die Haut ist einfach völlig aus der Balance geraten.

Trockene und schuppige Haut können auch Anzeichen für eine Verhornungsstörung der Haut sein, was wiederum dazu führt, dass durch die Hautschuppen die Poren verstopfen, der Talg nicht gleichmäßig abfließen kann und so wieder Pickel und Mitesser entstehen.

 

Pflegefehler bei fett-trockener Haut verschlimmern den Hautzustand

Dadurch, dass die Seborrhoe Sicca ganz oft verkannt wird, kommt es häufig zu Fehlern in der Pflege, wodurch sich das Hautbild noch mehr verschlechtert.

 

Viel hilft viel - aber nicht bei bei Seborrhoe Sicca! 

 

Durch die störenden Unreinheiten möchten die Betroffenen das Problem gerne dadurch lösen, dass sie durch zu aggressive Reinigungsmittel, durch zu starke mechanische Peelings und durch austrocknende Pflegelotionen die Hautbarriere noch mehr strapazieren und die Haut noch mehr austrocknen.
Gegen die Trockenheit greift man jetzt dann gerne wieder zu fettigen Cremes um die schuppige, trockene Haut auszugleichen – was wieder Unreinheiten zur Folge hat.
Alles was trockene Haut aber braucht, um sich selbst wieder helfen zu können ist eben nur Wasser, bzw. Feuchtigkeit - aber KEIN Fett.
Stellen Sie sich eine Grünpflanze vor, die einige Tage kein Wasser bekommen hat. Würde es ihr helfen, wenn Sie sie eincremen??
Das Ergebnis:
Die Hautbarriere ist durch das alles zerstört, das Hautbild wirkt ausgetrocknet, fahl, unrein - 
von schönem, strahlendem Teint und "Glow" keine Spur - 
nämlich genau die Hautbarriere ist verantwortlich für das Erscheinungsbild unserer Haut.

 

Welche Pflegeprodukte sind optimal bei fett- trockener Haut?

Um unreine Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen ist eine konsequente Pflegeroutine mit den auf den Hauttyp abgestimmten Gesichtspflegeprodukten sehr wichtig.

 
Die richtige Reinigung bei fettig-trockener Haut (Seborrhoe Sicca)

Am Anfang einer jeden Pflegeroutine steht immer die richtige Reinigung, die die Haut sanft aber gründlich von Schmutz, Feinstaub aus er Umwelt, Make Up, Talg und toten Hautzellen befreit.

Fett-trockene, oft gleichzeitig empfindliche und irritierte Haut benötigen eine spezielle Reinigung.
Nicht rückfettende Fette, die keinen Fettfilm auf der Haut hinterlassen, reinigen sanft und gründlich, Anti Pollution Effekt bindet Schmutz aus der Umwelt, feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe schenken schon bei der Reinigung wertvolle Feuchtigkeit.
Antientzündliche Eigenschaften beruhigen die Haut und beugen der Entstehung neuer Unreinheiten vor.
Insgesamt reinigt das richtige Pflegeprodukt bei fettig-trockener Haut porentief, soft und ohne Rückfettung, spendet Feuchtigkeit und schützt die Hautbarriere – für ein frisches, klares Hautgefühl.

 

Meine Empfehlung:
REVIDERM Gentle Cleansing Milk
REVIDERM Purifying Gel
REVIDERM Pore Refining Foam

 
Das Gesichtswasser bei fettig-trockener Haut (Seborrhoe Sicca) 

Über Gesichtswasser herrschen viele verschieden Meinungen vor.
Die einen denken, dass Gesichtswasser zur Reinigung dient, die anderen denken zur Erfrischung des Teints. Wieder andere sind der Meinung, dass Gesichtswasser sogar völlig überflüssig ist.


Nun, tatsächlich ist das Gesichtswasser ein sehr wichtiges Pflegeprodukt, das in keinem wirksamen Hautpflegeprogramm fehlen darf, denn es geht um den Ph- Wert Ihrer Haut.

 
Warum der PH- Wert von 5,5 für unsere Haut so wichtig ist

Eine gesunde Haut hat eine gesunde Hautbarriere (Säureschutzmantel), die aus Schweiß- und Talgdrüsen gebildet wird und eine PH-Wert von ca. 5,5 hat.

Innerhalb eines Ph- Wertes von 4,5 – 5,5 fühlt sich unsere Haut am wohlsten, schädliche alkalische Stoffe können neutralisiert werden und das Wachstum schädlicher Bakterien (z.B. Aknebakterien) und von Pilzen wird verhindert.

Der PH Wert von Wasser liegt bei Ph 7, je nach Wasserhärte auch noch höher.
Je höher der PH wert, desto alkalischer, desto schädlicher für unsere Haut.

Steigt der Ph-Wert nämlich in den alkalischen Bereich, können wichtige Lipide (Fette) nicht mehr aufgebaut werden, die die Haut dringend wieder zum Aufbau der Hautbarriere braucht. Die Haut verliert außerdem Wasser, wird noch trockener und kann sich nicht mehr ausreichend schützen. Schädliche Bakterien und alkalische Stoffe können nicht mehr bekämpft werden und die haut wird anfällig für Irritaionen, Entzündungen und Infektionen.

Waschen Sie nun Ihre Haut nach der Reinigung mit Wasser ab, bringt das Wasser Ihre Haut sofort in einen schädlichen Ph Wert 7 und die Haut hat stundenlang Mühe sich in den richtigen Ph- Wert zurückzuarbeiten.

Hier kommt das Gesichtswasser zum Einsatz.

Die Hauptaufgabe eines guten Gesichtswassers ist es, durch einen niedrigen Ph-Wert, der Haut zu helfen sofort wieder in ihren Wohlfühlbereich zurückzufinden.


Stimmt der Ph- Wert, stimmt die Hautbarriere und die Haut gewinnt ihre Strahlkraft zurück.

Speziell geeignet für fett- trockene Haut sind Gesichtswässer, die zusätzlich gegen Entzündlichkeiten wirken, Feinstaub binden und die Haut intensiv mit Hyaluronsäure durchfeuchten.

 

Meine Empfehlung:
REVIDERM Gentle Ph- Balancer
REVIDERM Purifying Toner
REVIDERM Pore Refining Toner

 

 
Die perfekte Pflege für fett- trockene Haut (Seborrhoe Sicca)

Fettige, feuchtigkeitsarme Haut ist oft begleitet von Mitessern, Pickeln und häufig auch von Reizungen. Die Hautbarriere ist geschädigt und meistens begleitet von unangenehmen Spannungsgefühlen – schon nach der Reinigung.

Die Cremegrundlage einer effektiven Pflege Seborrhoe Sicca ist im Idealfall frei von Emulgatoren und auf der Basis von hauteigenen Lipiden, die der Haut helfen sich schnell zu regenerieren, Feuchtigkeit wieder binden zu können und damit eine glatte, schuppenfreie Hautoberfläche zu schaffen.

Die Cremegrundlage repariert die geschädigte Hautbarriere und hilft der Haut beim Aufbau ihrer Schutzfunktion.

Die perfekte Pflegecreme für fettig- trockene Haut schenkt mit Hyaluronsäure viel Feuchtigkeit, hemmt Entzündungen, repariert die Hautbarriere - ohne mit zu reichhaltiger Zusammensetzung unnötig zu belasten.

Eine Tagespflege für fettig- trockene Haut schützt zusätzlich mit einem leichten mineralischen Sonnenfilter.

 

Meine Empfehlung:
REVIDERM Sicca Control Day
REVIDERM Sicca Control Night
REVIDERM Sicca Calcium Serum
REVIDERM Skin Refiner Fluid
REVIDERM Silver Detoxifying Mask

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »